Freiwillige Feuerwehr Göschwitz

Neuigkeiten


BMA Einlauf und Sturmschaden

9. Mrz 2019
|
Erstellt von: rs
|
Kategorie: Einsatz

Am 09.03 sollte es nach den 2 Kellerbränden am Morgen noch nicht genug sein.

Um 19.25 Uhr erfolgte eine weitere Alarmierung der FF Göschwitz zu einer eingelaufenen Brandmeldeanlage in die Karl-Marx-Allee nach Jena-Lobeda.

Da zu diesem Zeitpunkt gerade eine Gewitterzelle mit Starkregen und starken Sturmböen über Jena zog und hier die Berufsfeuerwehr bereits gebunden war, wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Lobeda zur ausgelösten BMA alarmiert.

Vor Ort hatten die Kameraden aus Lobeda den ausgelösten Melder schon lokalisieren können und konnten somit unseren eintreffenden ELW mitteilen, dass es sich um einen Fehlalarm handelt. Somit konnten die weiteren Anrückenden Kräfte auf Anfahrt abrechen.

Auf dem Rückweg zur Wache erhielt jedoch unser TLF einen Wetterbedingten weiteren Einsatzauftrag - "Baum auf Radweg Göschwitzer Straße"

Vor Ort konnte diese Lage erst einmal nicht bestätigt werden, jedoch konnte der Anrufer ausfindig gemacht werden. Es handelte sich um einen umgestürzten Baum auf einen Privatgrundstück, wobei keine Gefahr ausging und für uns somit kein Handlungsbedarf bestand. 

Der Anrufer teilte uns jedoch weiter mit, dass vor dem Haus viele Glasscherben lägen und keiner weiß woher. Nach einer umfassenden Lageerkundung konnte eine defekte Solaranlage auf dem Dach des angrenzenden Wohnhauses fest gemacht werden. Von dieser Solaranlage bestand Gefahr, dass lose Blechteile herabstürzen können. Diese wurden beseitigt und danach kehrten wir zurück auf die Wache.

Fahrzeuge:  TLF 16-25               ELW

Stärke:         1/4//5  (4 ASGT)      0/1/1//2 (2 ASGT)              

Nächste Termine

Geräteüberprüfung und Dienstversammlung
2. April 2019, 18:00 Uhr
Ausbildung Einsatzabteilung
9. April 2019, 18:00 Uhr
Ausbildung Einsatzabteilung
16. April 2019, 18:00 Uhr
Maibaum holen
25. April 2019, 16:45 Uhr
Maifeuer
26. April 2019, 18:00 Uhr

Wetterwarnungen

Für die Anzeige der Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen