Freiwillige Feuerwehr Göschwitz

Nachrichtenarchiv

Seite 1 von 48
26. Juli 2019
|
Erstellt von: rs
|
Einsatz

Erneut gingen heute den 26.07.19 um 12 Uhr die Funkmeldeempfänger sowie die Sirene der Feuerwehr Göschwitz. Grund war ein gemeldeter Flächenbrand oberhalb der Siedlung im Ortsteil Göschwitz. Wir besetzten schnellstmöglich unser TLF da bereits auf Anfahrt zum Gerätehaus schon eine Rauchentwicklung zu sehen war.

2019.07.26 Flächenbrand in Göschwitz

2019.07.26 Flächenbrand in Göschwitz 1

24. Juli 2019
|
Erstellt von: ch
|
Einsatz

Heute am Mittwoch den 24.07., gegen 13:15 Uhr, gingen in vielen Ortsteilen der Stadt Jena wie bei FF Bucha Schorba die Sirenen und Funkmeldeempfänger an. Das Alarmstichwort lautete Rauchentwicklung in der Nordröhre des Tunnels Jagdberg.

Es folgte eine weitere Information der Zentralen Betriebsleitstelle Zella Mehlis das ein LKW in einer Pannenbucht zu stehen gekommen ist und kein Rauch - oder Feuer zu sehen sei. Darauf hin konnten viele Freiwilligen Feuerwehren bevor sie im Gerätehaus waren den Einsatz abbrechen.

Fahrzeuge:       TLF 16-25

Stärke:              1/2//3
20. Juli 2019
|
Erstellt von: rs
|
Einsatz

Am Samstag den 20.07.19 wurde um 16.05 Uhr Alarm für den Löschzug FF Süd ausgelöst.

Grund war eine ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb im Gewerbegebiet Jena-Göschwitz. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr war zeitgleich zu einem Paralleleinsatz gebunden.

13. Juli 2019
|
Erstellt von: chh
|
Einsatz

Samstagmittag kurz vor halb Eins meldeten mehrere Anrufer aus dem Stadtteil Winzerla Rauch aus einem Fenster im 3. OG eines Wohnblocks sowie einen ausgelösten Heimrauchmelder.

Umgehend alarmierte die Leitstelle über das Stichwort "Gebäudebrand Groß" den Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie den Löschzug Süd der Freiwilligen Feuerwehren.

9. Juli 2019
|
Erstellt von: chh
|
Einsatz

Es ist 01:08 Uhr am Dienstagmorgen als die Melderschleife für unsere ELW-Besatzung auslöst.

Zusammen mit dem Waldbrandzug werden wir zu einem vermeintlichen Waldbrand alarmiert. Die Berufsfeuerwehr ist zu diesem Zeitpunkt bei einem anderen Einsatz gebunden.

Umgehend wird der ELW mit Zugführer und Führungsgehilfen besetzt und macht sich auf den Weg zum gemeldeten Einsatzort im Gebiet Lobeda/Drackendorf.

Seite 1 von 48