Freiwillige Feuerwehr Göschwitz

Nachrichtenarchiv

Seite 1 von 40
1. Februar 2019
|
Erstellt von: ih
|
Aktuelles

Weithin sichtbar war die Rauchsäule, welche der Brand am 02. Februar gegen 08:15 Uhr in Kunitz verursachte. Deshalb wurde am Freitag früh neben der Berufsfeuerwehr auch ein Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte ankamen schlugen die Flammen bereits aus dem Dachstuhl. Der Wintergarten und das 1 Obergeschoss waren ebenfalls bereits zerstört und das Feuer bereitest sich auf Nachbargebäude aus. Die Berufsfeuerwehr führte einen massiven Löschangriff zur Brandbekämpfung durch und der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr baute eine Riegelstellung auf und verhinderte das weitere Ausbreiten des Feuers.

TLZ Artikel - Kleinod in Kunitz zerstört(external link)

9. Januar 2019
|
Erstellt von: ch
|
Einsatz
Kurz vor 15 Uhr am 09.01. wurde ein Verkehrsunfall, mit einem LKW im Tunnel Jagdberg durch die zentrale Betriebsleitstelle in Zella-Mehlis an die Leitstelle Jena gemeldet.
1. Januar 2019
|
Erstellt von: chh
|
Einsatz

Wie schon in den vergangenen Jahren trafen sich auch am Silvesterabend 2018 einige Kameraden und deren Familien um ab 18 Uhr die Wache zu besetzen. Dies dient der Unterstützung der Berufsfeuerwehr um im Bedarfsfall schneller Einsatzbereit zu sein.

Die "Wartezeit" verbrachten die Kameraden mit einem gemütlichen Spieleabend und leckerem Essen vom Rost. Erstaunlicher Weise blieb es lange Ruhig und so konnten alle gemeinsam Punkt 0 Uhr auf das neue Jahr anstoßen.

27. Dezember 2018
|
Erstellt von: ih
|
Veranstaltungen

Schon fast zu erwarten war die Anforderung der Feuerwehr Göschwitz durch den Weihnachtsmann am 24.12.2018 zur Tragehilfe.

20181224Kutsche.jpg

16. Dezember 2018
|
Erstellt von: fh
|
Einsatz

Am Sonntag dem 16.12.2018 wurden wir gegen 15:30 Uhr zu einem Vekehrsunfall im Kreuzungsbereich Stadtrodaer Straße Ecke Autobahnabfahrt Jena-Zentrum alarmiert. Vor Ort ereignete sich ein Verkehrsunfall zweier PKW wobei Betriebsmittel von einem Fahrzeug auf die Fahrbahn gelangte.

Wir sicherten die Einsatzstelle ab und nahmen die auslaufenden Betriebsmittel mittels Ölbinder auf.

Nach ca. 45 min war der Einsatz für uns beendet.

Anschließend stellten wir die Einsatzbereitschafft im Gerätehaus wieder her.

Fahrzeug:        TLF 16-25

Stärke:             1/5//6 (6 ASGT)

Seite 1 von 40